Tagesgruppe Scharzfeld

Was ist eine

?

 

Eine Tagesgruppe ist ein teilstationäres Betreuungsangebot der Jugendhilfe gem. § 32 SGB VIII. Eine Tagesgruppe unterscheidet sich von einer Hortbetreuung oder der offenen Jugendarbeit durch den besonderen Erziehungsbedarf der Kinder und dem Beratungs- und Unterstützungsbedarf der Eltern.

Kinder, deren Entwicklung durch Verhaltensauffälligkeiten oder Erziehungs-schwierigkeiten in der Familie gefährdet ist, werden in einer Tagesgruppe tagsüber betreut, verbleiben aber in der Familie. Mit der Unterbringung in einer Tagesgruppe soll die Entwicklung des Kindes durch soziales Lernen in der Gruppe und Unterstützung in schulischen Belangen gefördert werden. Die Erziehungskompetenzen der Eltern können durch die Beratung erweitert und gefestigt werden. Die Familie insgesamt wird entlastet und gestärkt.

 Für welche Kinder ist dieses Angebot gedacht?

 In Familien mit Kindern kann es immer zu Situationen kommen, die das familiäre System belasten und manchmal auch überlasten. Es kann sich dabei um folgende Situationen handeln:

  •             Ein Kind kommt innerhalb seiner Familie nicht mehr zurecht und reagiert mit Auffälligkeiten.
  •             Die Eltern haben Probleme bei der Erziehung ihres Kindes und wünschen sich Unterstützung und Beratung
  •             Belastung der Familie durch ein schwieriges wirtschaftliches oder soziales Umfeld
  •             Belastung des Familiensystems durch Trennung und Scheidung der Eltern
  •             Belastung der Familie durch eine diagnostizierte Störung des Kindes, wie z.B. ADHS, und der damit oft
                verbundenen Schwierigkeiten des Kindes in der Schule
       
  •             Belastung des Kindes durch das Erziehungsverhalten der Eltern

 Bezogen auf die Kinder zeigen sich häufig folgende Auffälligkeiten:

 Probleme in der Familie

  • Konflikte mit Geschwistern und Eltern
  • respektloser Umgang
  • aggressives Verhalten

 Probleme in der Schule:

  • geringe Aufmerksamkeitsspanne
  • Konflikte mit Mitschülern und Lehrern
  • aggressives Verhalten

 Probleme im Freundeskreis:

  • keine echten Freundschaften
  • Konflikte
  • Kriminelle Tendenzen

Bei solchen oder ähnlichen Auffälligkeiten kann es angezeigt sein, die Familie durch die Unterbringung des Kindes zu entlasten und das Kind und die Familie durch die pädagogische und beratende Arbeit zu unterstützen und zu stärken. Eine Tagesgruppe ist dann geeignet, wenn Erziehungsberatung oder eine ambulante Familienhilfe nicht ausreicht, aber doch noch so viele positive Aspekte in der Familie vorherrschen, dass das Kind weiterhin zuhause leben kann.

 

 

 

Über unsere Tagesgruppe Scharzfeld

Allgemeines

Die Tagesgruppe Scharzfeld wurde im Jahr 2002 als Teil der Heilpädagogischen Einrichtungen der Lebenshilfe gem. GmbH gegründet.

Wir bieten seitdem 10 Vollzeitplätze, für Jungen und Mädchen, die die Tagesgruppe an fünf Tagen in der Woche besuchen und vier flexible Plätze, für Kinder und Jugendliche, die die Tagesgruppe an drei individuell vereinbarten Tagen in der Woche besuchen.

Insgesamt können demnach bis zu 14 Kinder und ihre Familien betreut und sozialpädagogisch gefördert werden.

Die Kinder fahren nach der Schule entweder mit dem Schulbus oder mit einem Taxi in die Tagesgruppe und werden abends wieder nach Hause gebracht. Die Betreuung endet montags bis donnerstags um 18:00 Uhr und freitags um 16:00 Uhr.

In den Schulferien wird grundsätzlich eine Ferienbetreuung angeboten, während der die Kinder von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Tagesgruppe sind. Nur in den Herbstferien ist die Tagesgruppe eine Woche geschlossen.

Unser Team

In der Tagesgruppe arbeiten derzeit eine Erzieherin, ein Erzieher, ein Heilerziehungspfleger und eine Heilerziehungspflegerin. Eine Dipl. Sozialpädagogin/ Dipl. Pädagogin ist Einrichtungsleiterin. Beratend steht dem Team eine Diplompsychologin der HEL für wöchentliche Förderkonferenzen zur Verfügung. Einmal im Monat erhält das Team Supervision durch einen externen Supervisor.

 

Das Gebäude

Die Tagesgruppe befindet sich in Scharzfeld, einem ruhigen Ortsteil von Herzberg. Das Gebäude verfügt über mehrere Nebengebäude und ein großes Grundstück.
Die Räumlichkeiten wurden den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen angepasst. So gibt es einen großen Gemeinschaftsraum, der vor allem auch als Esszimmer dient, ein gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer, einen Bewegungs-  und einen Entspannungsraum, eine Küche, eine Holzwerkstatt und vieles mehr.
Zur Erledigung der Hausaufgaben stehen drei, mit individuellen Arbeitstischen ausgestattete Räume zur Verfügung.
Das Außengelände bietet viel Platz zum Spielen, Toben und für verschiedene Ballspiele. Außerdem können eine Tischtennisplatte, Schaukel, Sandkasten, und eine überdachte Sitzecke genutzt werden.

Pädagogisches Grundkonzept

Durch einen klar strukturierten Tagesablauf, mit eindeutigen Regeln, bieten wir den Kindern und Jugendlichen einen verlässlichen und beschützten Rahmen für den Alltag.
Innerhalb der verlässlichen Strukturen können soziale Kompetenzen erlernt, beziehungsweise ausgebaut werden.
Insgesamt legen wir großen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und ein positives Gruppenklima.

 Die wichtigsten Regeln in der Tagesgruppe lauten:

  1. Ich behandele andere so, wie ich selber behandelt werden möchte!
  2. Ich verhalte mich fair und friedlich!
  3. Ich nehme Anweisungen von Erwachsenen ernst!

Um den Kindern die Einhaltung der Regeln zu erleichtern, arbeiten wir mit gelben und roten Karten, wie ein Schiedsrichter auf dem Fußballplatz. Diese Visualisierung von Verwarnungen ermöglicht den Kindern ihr Fehlverhalten direkt zu überdenken und zu verändern, damit aus der Verwarnung mit der gelben Karte keine rote Karte wird.
Da das Verhalten der Kinder im Gruppenalltag ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist, haben wir einen Punkteplan eingeführt, der für die Kinder ihr Verhalten messbar und überprüfbar macht. Sie werden für gutes Verhalten mit Punkten belohnt, unangemessenes Verhalten bringt keine Punkte ein. Die Punkte werden in der Abschlussrunde vergeben.

 

So sieht unser Tagesablauf aus:

  • Ankunft des Kindes mit dem Bus oder Taxi
    Die Kinder kommen in der Regel direkt nach Schulschluss in die Tagesgruppe. Fährt kein Schulbus, wird die Beförderung mit Taxen sichergestellt.
  • Zeit für freie Beschäftigung
  • Mittagessen
    Jedes Kind bekommt mittags eine warme Mahlzeit. Das abwechslungsreiche Essen wird von einer Großküche geliefert. Ein Mal in der Woche kochen die Kinder gemeinsam mit den Erziehern ihr Essen selbst.
  • Hausaufgaben
    Die Kinder und Jugendlichen werden bei der Erledigung der Hausaufgaben von den Erziehern unterstützt und motiviert.
  • Angebot
    Jedes Kind kann aus verschiedenen, von den Mitarbeiten angeleiteten und strukturierten Beschäftigungsangeboten auswählen. Häufig sind dies kreative oder sportliche Tätigkeiten. Hier ist ebenfalls Raum für gruppenpädagogische Angebote wie Gesprächskreise.
    Auch Spiel und Spaß kommen während der Angebote nicht zu kurz.
  • Abschlussrunde
    Am Ende jeden Tages findet eine Abschlussrunde statt, in der die ganze Gruppe zusammen kommt und das Verhalten jedes Kindes reflektiert wird. Positives Verhalten wird hier mit Belohnungspunkten honoriert.
  • Heimfahrt
    Alle Kinder werden von Taxen aus der Tagesgruppe abgeholt und nach Hause gebracht.

Besonderheiten:

Ferienfreizeit:
Ein Mal jährlich fährt die komplette Gruppe in eine einwöchige Ferienfreizeit.

Verhaltenstraining für Schulanfänger

Das Sozialverhalten in der Schule hat einen großen Einfluss auf den schulischen Erfolg. Auch außerhalb der Schule ist ein angemessenes Verhalten von Vorteil, da es den Kindern nicht zuletzt die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtert. Daher ist es für die Kinder vorteilhaft, je früher sie die allgemeingültigen Verhaltensregeln erlernen und verinnerlichen.
Um das Erlernen der grundlegenden, für Kinder oft schwer zu durchschauenden Regeln des schulischen  und gesellschaftlichen Zusammenlebens zu erleichtern, und ersten aggressiven, oppositionellen Tendenzen entgegen zu wirken, wurde das Verhaltenstraining von Petermann, Natzke, Gerken und Walter entwickelt („Verhaltenstraining für Schulanfänger, Hogrefe Verlag 2006). Dieses Training findet in einer festen Gruppe über 25 Sitzungen statt und wird derzeit von zwei Kollegen der Tagesgruppe Scharzfeld durchgeführt. Eine unserer Mitarbeiterinnen hat eine entsprechende Weiterbildung besucht.

           

"Gefühlerunden"

Viele Kinder haben nur einen eingeschränkten Zugang zu ihren eigenen  Befindlichkeiten und Gefühlen, wodurch sie häufig auch kein Empfinden dafür haben, wie sie von ihrer Umwelt wahrgenommen werden. Wir machen genau das in den Gefühlerunden zum Thema. Die Kinder können sich durch Selbsterfahrung in ihrem Gefühlsleben erproben und austauschen. Dabei bekommen sie auch eine Rückmeldung, wie sie selber auf die anderen Teilnehmer wirken.
Oft werden dabei die individuellen Problemlagen der Kinder und ihrer Familien thematisiert. Wenn sich einzelne Kinder in einer akuten Krise befinden, haben sich die Gefühlerunden bewährt, um Unterstützungssysteme für das Kind innerhalb der Tagesgruppe durch die Mitarbeit der anderen Kinder zu schaffen.

 

Wir erwarten von den Eltern:

Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg der Tagesgruppenbetreuung ist die Mitarbeit der Eltern.
Wenn sich das Verhalten ihres Kindes dauerhaft verbessern soll, müssen auch die Eltern bereit sein, ihr Erziehungsverhalten mit Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte zu überdenken und gegebenenfalls auch zu verändern.
Wenn Eltern, Schule, Tagesgruppe und nicht zuletzt das Kind zusammenarbeiten, bestehen die besten Chancen auf einen Erfolg der Maßnahme.

Wie es zu einer Aufnahme kommt:

Als erstes müssen die sorgeberechtigten Eltern beim örtlich zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Hilfe zur Erziehung stellen. Wenn die Familie im Landkreis Osterode wohnt, ist es das Jugendamt des Landkreises Osteode am Harz, Herzberger Str. 5, 37520 Osterode.
Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes prüfen dann, ob die Vorraussetzungen für eine Tagesgruppenunterbringung gegeben sind. Wenn wir Plätze frei haben, können die Kinder auch sehr kurzfristig aufgenommen werden.

Hier finden Sie Flyer zum Downloaden